Informationen, Mitteilungen, Neuigkeiten

In unregelmäßigen Abständen berichten wir über neue Angebote, Allgemeines und Erfahrungen

Aktuelles

Unser aktueller Jahresbericht ist da

Der Verein Frauen helfen Frauen Kirchheim e. V. hat seinen Jahresberichts 2020 freigegeben und stellt – wie gewohnt – die aktuelle Ausgabe hier auf der Website zum Download zur Verfügung.

Trotz Corona sind wir für gewaltbetroffene Frauen da

Trotz der aktuellen Lage sind die Mitarbeiterinnen für gewaltbetroffene Frauen da. Beratungen können telefonisch und auf Wunsch auch wieder persönlich erfolgen und die Vermittlung und Aufnahme in ein Frauenhaus hat sich mittlerweile auch wieder verbessert. Es gibt freie Plätze in Baden-Württemberg.

Auch in Krisensituationen dürfen Frauen nicht unter Gewalt leiden und haben das Recht auf ein gewaltfreies und selbstbestimmtes Leben. Es wird deshalb bestmöglich versucht, für jede Frau, die sich meldet, individuell eine Lösung zu finden.

Informationen zur aktuellen Situation

Unsere Einschätzung der derzeitigen Situation durch Corona sowie Empfehlungen für Hilfesuchende finden Sie zusammengefasst in der PDF-Datei „Ist bei Häuslicher Gewalt eine Zunahme zu erwarten?“ [PDF, 38 KB]

Gruppe für Frauen

Laufende Stärkungsgruppe für Frauen

Vierzehntägig donnerstags 9.30 Uhr – 11.30 Uhr Bei Interesse können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden: Tel 07021 46553
Ansicht Flyer Stärkungsgruppe
PDF des Flyers „Stärkungsgruppe“ downloaden
Leitung: Renate Dopatka (Verein Frauen helfen Frauen) Gruppe für Frauen, die ihre eigenen Stärken entdecken und weiterentwickeln wollen
zum Seitenanfang

Bericht einer ehemaligen Bewohnerin

Es war kein guter Grund, warum wir ins Frauenhaus eingezogen sind. Mein Mann, den ich über alles geliebt habe, hat mich geschlagen und die Kinder haben es mitgekriegt. Meine Welt war ruiniert. Es war mir so peinlich, es tat so weh…. Zeitlang später habe ich verstanden Frauenhaus ist das Beste, was mir in dieser schrecklichen Situation passieren konnte.

Ich habe Unterstützung bei all meinen Fragen bekommen, wurde aber nie zu einer Lösung gezwungen und auch wenn die Mitarbeiterinnen gesehen haben, dass ich den falschen Weg genommen habe, (und von der Seite sieht man wirklich besser) haben die mich trotzdem unterstützt. Ich habe versucht, die Geschichte zu verarbeiten, für die Kinder unsere Familie zu retten, zu meinem immer noch geliebten Mann zurückzukehren. Aber es war schon nichts mehr zu retten. Er hat seine Chance nicht genutzt.

Es war nicht immer einfach, die Wohnungssuche war fast frustrierend, immer wieder Absagen. Da waren aber auch sehr schöne Seiten dabei. Meine Mitbewohnerin ist zu meiner besten Freundin geworden. Wir haben über Sachen geredet, die ich niemanden mehr anvertraut habe. Wir haben zusammen geweint und gelacht, gekocht, auf die Kinder aufgepasst, gefeiert und getrauert.

Die Zeit hier im Frauenhaus (und es war auch eine lange Zeit) hat mich stärker, selbstbewusster gemacht. Ich habe gesehen, dass ich genug Kraft habe, mit allem klar zu kommen und fertig zu werden.

Und dafür will ich euch von ganzem Herzen danken. Danke. Ihr seid die Besten!

M.B. im November 2020